Umweltworkshops

Umweltworkshops

 

Mit unseren Workshops bringen wir Menschen die komplexen Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Natur näher. Wir wollen ein Ohnmachtsgefühl, ausgelöst durch reine Wissensvermittlung und dem alleinigen Aufzeigen von negativen Auswirkungen, verhindern. Unser Fokus liegt vielmehr auf der Vermittlung von konkreten Verhaltensweisen, Motivation und Inspirationen zur alltäglichen Umsetzung.

„Act as if what you do makes a difference. It does.“ William James

Unsere Workshops für Kinder, Jugendliche & Erwachsene

Umweltbildung ist das Herz von Umblick. Besonders große Freude bereitet uns die Arbeit mit Kindern. Sie sind die Gestalter und Gestalterinnen der Welt von morgen.

Gerne kommen wir zu Ihnen in den Kindergarten, die Volksschule und die Sekundarstufe 1 & 2.

 

Folgende Schwerpunkte haben wir im Moment:

Unsere Workshops für Kinder & Jugendliche

E-Mobilität

Elektromobilität ist in aller Munde. Elektrofahrzeuge werden als emissionsfreies Allheilmittel für den Klimaschutz verkauft, doch ist das wirklich so? In unseren Workshop setzten wir uns mit den Vorzügen und Nachteilen, den Fortschritten und bestehenden Problemen auseinander um einen holistischen Blick auf die Thematik zu vermitteln.


Für Kindergartenkinder

Inhalte: 

Stationsbetrieb mit Spielen zu erneuerbarer Energie und E-Mobilität:

    • E-Mobilität & Strom – was ist das?
    • Kleine-Welt-Spiel: Smart City
    • Antriebsformen im direkten Vergleich spielerisch kennen lernen
    • Erneuerbare Energie inkl. Windrad bauen und testen
    • Bewegungsspiele z.B. Antriebsformen, Bewegungen imitieren
    • Gemeinsames Lernen mit Hilfe eines Bilderbuchs
    • Materialien für Pädagogen und Pädagoginnen zur Nachbetreuung

Dauer: 2 h

Zielgruppe: Vorschulkinder

Preis: 8 €/ TeilnehmerIn


Für Volksschulkinder

Inhalte:

Altersangepasster Stationsbetrieb – Schüler und Schülerinnen entdecken und begreifen selbst:

    • Geschichte zur E-Mobilität· Spiele (Kennenlernen, Bewegung, Aufstellung)
    • Erneuerbare Energieformen
    • Antriebsformen spielerisch kennen lernen
    • Was sind Strom und Batterien? inkl. Experiment
    • Nachhaltig Leben – Wieso? Was können wir tun?
    • Materialien für Pädagogen und Pädagoginnen zur Nachbereitung
    • evtl. E-Bike testen oder E-Auto gemeinsam anschauen

Dauer: 2 h

Zielgruppe: Volksschulkinder (6-10 Jahre)

Preis: 8 €/ TeilnehmerIn


Für Kinder und Jugendliche in der Sekundarstufe I & II

Inhalte:

    • Kennenlernen und Erhebung des Wissensstands durch Assoziationen mit Vornamen
    • Themenblock: Mobilität heute und in Zukunft
    • Faktencheck: E-Mobilität – was ist das und wie funktioniert es?
    • Gruppenarbeit zu technischen, sozialen und ökologischen Aspekten
    • spielerische Festigung( Rate-, Brett-, Bewegungsspiel)
    • Nachhaltig Leben -- Was kann jeder tun?

Dauer: 3 h

Zielgruppe: Jugendliche im Alter von 10 – 18 Jahren

Preis: 12 €/ TeilnehmerIn

Upcycling

Wir stellen aus Altstoffen und Abfällen neue Produkte her: Upcycling ist hier das Stichwort! Mittels Upcycling können wir die Lebenszeit von Materialien (wie z.B. Getränkekartons, PET-Flaschen, Aluminium- und Konservendosen, Altkleider,...) verlängern und dadurch wertvolle Ressourcen schützen. 

Inhalte:

    • Kurzer Input zum Wiener Abfall: Mengen, Recyclingmöglichkeiten & Abfallvermeidung
    • Upcyclingstunde: Vorab wird bekanntgegeben, welche Altstoffe SchülerInnen zum Upcyceln mitnehmen sollen. Wir produzieren aus den Abfällen z.B. Brieftaschen, Getränkeflaschenschoner und vieles mehr!

Dauer: 2-3 h

Zielgruppe: Kinder & Jugendliche im Alter von 4-18 Jahren

Preis: Kindergarten (2h): 8€/TeilnehmerIn
Volksschule (2h): 8€/TeilnehmerIn
Sekundarstufe (3h): 12€/TeilnehmerIn

Naturkosmetik

Woraus bestehen denn eigentlich Lippenbalsam, Hautcreme, Deo und co.?

 

Naturkosmetik selbst herzustellen ist eine klima- und umweltfreundliche Alternative zu industriell hergestellten Produkten.

 

Kinder und Jugendliche lernen in unseren Workshops, wie man Kosmetika einfach selbst herstellen kann und lernen durch das Tun spielerisch über die Produkte ihres Alltags.

 

Inhalte:

    • Eine kurze Geschichte der Kosmetika und gemeinsames Erarbeiten der Thematik Kosmetika
    • Was nutze ich täglich, welche Inhaltsstoffe haben diese Produkte und welche Wirkung hat es? Unterschied Naturkosmetik und konventionelle Kosmetik
    • Gemeinsames Herstellen von verschiedenen Produkten – Lippenbalsam, Badekugeln, Handcreme … (variiert)
    • Eigenes Büchlein mit Rezepten und Tipps für zu Hause erstellen
    • Materialien für Pädagogen und Pädagoginnen zur Nachbetreuung

Programm wird angepasst auf das etwaige Alter der TeilnehmerInnen.

Dauer: 2 h

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche im Alter von  3 – 18 Jahren 

Preis: 8 €/TeilnehmerIn + Materialkosten (variiert- wird individuell je nach Verbrauch berechnet)

Nachhaltiger Konsum

Es gibt keine per se nachhaltigen Produkte und Technologien, sondern nur nachhaltige Lebensstile.“  Prof. Dr. Niko Paech (Postwachstumsökonom und Nachhaltigkeitsforscher)

Inhalte:

    • Was ist Konsum? Was konsumieren wir alle? – Aufstellung zu verschiedenen Fragen
    • Was ist eine Wegwerf-, was eine Überflussgesellschaft?
    • Soziale und ökologische Auswirkungen von Konsumgütern anhand von Beispielen
    • Input zum ökologischen Fußabdruck, virtuelles Wasser
    • Gruppenarbeit oder Weltcafe zu verschiedenen Gütern und Leistungen inklusive kurzer Präsentation der Ergebnisse: Kleidung, Kosmetik, Elektronik, Lebensmittel, Energie, Mobilität, Finanzprodukte
    • Vorstellen von Gedanken und Modellen, die einen nachhaltigeren Lebensstil vereinfachen wollen (z.B. Labels, ZeroWaste, Initiativen wie Bürgerbeteiligungen an erneuerbarer Energie)
    • Motivierende Geschichten und Videos
    • Gemeinsam Handlungsoptionen erarbeiten, Klassenchallenge gemeinsam definieren und individuelle Vorsätze

Nachbearbeitung innerhalb von 1-3 Monaten, um Wissensstand zu erheben und zur Handlung zu motivieren

Dauer: 3 h

Zielgruppe: Jugendliche im Alter von 10 – 18 Jahre

Preis: 12 €/ TeilnehmerIn

Ernährung und Umwelt mit fünf Sinnen

Lebensmittel beeinflussen die Umwelt meist mehr, als uns bewusst ist. Hinzu kommt, dass aromatisierte und verarbeitete Lebensmittel einen großen Einfluss auf unsere Essgewohnheiten und unser Empfinden von Qualität haben. Die optimale Entwicklung der Sinne und das bewusste Kennenlernen von unverarbeiteten Lebensmittel sind wesentlich für ein gesundes Heranwachsen.


Für Kindergarten- und Volksschulkinder

  • Inhalte
    • Essen mit 5 Sinnen: Vorstellung unserer 5 Sinne
    • Schulung der bewussten Wahrnehmung der 5 Sinne beim Essen
    • Selbstständiges ausprobieren und experimentieren mit den 5 Sinnen
    • spielerisch Gefühl für Saisonalität und Regionalität entwickeln

Dauer: 2h

Zielgruppe: Vorschul- und Volksschulkinder

Kosten: 8€/TeilnehmerIn + 1 Euro extra für Lebensmittel und Material pro Kind


Für Kinder und Jugendliche in der Sekundarstufe I&II

Inhalte:

    • Darstellung und Erarbeitung der Ernährungspyramide
    • Lebensmittel mit allen Sinnen erleben
    • Reflexion von Ernährungsratschlägen und Trends
    • Was bedeutet saisonal und regional?
    • Der Labeldschungel im Supermarkt – was bedeuten sie, wofür sind sie gut?
    • Was ist BIO? Ist BIO drin wo BIO drauf steht?
    • Was bedeutet Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum?
    • Vorstellen von Initiativen rund ums Thema Ernährung und Umweltschutz.
    • Schimmel an Lebensmitteln darf ich das noch essen?

Dauer: 3 h

Zielgruppe: Jugendliche von 10-18 Jahren

Kosten: 12€/SchülerIn

 

Smartphone & co

Wir befinden uns in einer digitalen Welt. Ein 10-12 jähriges österreichisches Kind besitzt im Schnitt 4,5 digitale Geräte. Fernseher werden in etwa ab drei Jahren das erste Mal genutzt, Handys ab sechs und Tablets ab 7 Jahren. Das sind unter anderem Ergebnisse der Kinderstudie 2016, welche Kinder und deren Eltern im Umkreis von Wien und Umgebung interviewte.

Doch obgleich die Nutzung dieser Geräte zum Alltag unserer Kinder gehört, sind der gesamte Lebenszyklus - der die Herstellung bis zur Entsorgung abdeckt - und die Auswirkungen auf die Umwelt meist nicht bekannt.

Inhalte:

    • Aufstellung zu verschiedenen Fragestellungen zur Veranschaulichung
    • Weltcafe oder Gruppenarbeit zu ökologischen, ökonomischen, technischen und sozialen Facts bezüglich Smartphone und co.
    • Input von uns zu den Themen (u.a. Seltene Erden, Arbeitsbedingungen entlang der Wertschöpfungskette, Abfallbehandlung)
    • Gemeinsames zerlegen eines elektrischen Gerätes in Hinblick auf Wiedernutzung
    • Geräte mit zweiten Leben; Unternehmen, die Produkte nachhaltiger machen und Initiativen, die den Kauf von nachhaltigeren Produkten erleichtern wollen
    • Erfahrungen und Geschichten
    • Handlungsoptionen erarbeiten, individuelle Ziele setzen, Klassenchallenge definieren

Nachbearbeitung innerhalb von 1-3 Monaten, um Wissensstand zu erheben und zur Handlung zu motivieren

Dauer: 3 h

Zielgruppe: Jugendliche im Alter von 13 – 18 Jahre

Preis: 12 €/ TeilnehmerIn

Zerowaste

Wie viel Abfall erzeugen wir pro Tag und wie viel davon können wir ganz ohne Aufwand vermeiden? Wir arbeiten das Thema Abfallvermeidung spielerisch und mittels kleiner Challenges (Verpackungsfreie Jause!) mit den Jugendlichen auf.

Inhalte:

    • Wie viel Abfall produzieren wir im Durchschnitt & was passiert mit dem Wiener Abfall?
    • Was bedeutet Zerowaste?
    • Wie kann ich in meinem Alltag abfallfrei leben?
    • Tipps & Tricks für den Wiener Zerowaste-Lifestyle

Dauer: 3 h

Zielgruppe: Kinder & Jugendliche im Alter von 10-18 Jahre

Preis: 12 €/ TeilnehmerIn

ExploreNATURE

Ziel der Expeditionen ist es, den TeilnehmerInnen die Scheu zu nehmen, sich mit der Natur um sie herum zu beschäftigen, sie dazu zu ermutigen ganz genau hinzuschauen und die große Vielfalt unserer Welt zu erfahren. Im Zentrum stehen selbständiges, forschendes und entdeckendes Lernen sowie die Vermittlung von wissenschaftlichen Methoden.

"Man liebt nur, was man kennt, und man schützt nur, was man liebt."

Konrad Lorenz

Die Expeditionen sind abgestimmt auf die verschiedenen Altersgruppen (Volksschule, Sekundarstufe I & II).

Bestimme mich!

Winzig kleine Tiere können riesig spannend sein. Lerne einige von ihnen kennen und erforsche ihr faszinierendes Leben.

Zu welchem Tier gehört denn dieses Zirpen und was hüpft denn dort im Gras herum? Entdecke bei der Expedition die große Vielfalt der Heuschrecken. Finde heraus, wie sie sich ernähren und sich verständigen. Staune darüber, wie sie sich verwandeln und wachsen. Du lernst, wie du die verschiedenen Arten der Heuschrecken voneinander unterscheiden und bestimmen kannst.

Auf Spurensuche

Obwohl in Wald und Garten, auf Wiesen und Feldern unzählige Tiere leben, bekommst du vermutlich nur die wenigsten zu sehen. Viele Tiere sind scheu und verstecken sich, andere sind nur in der Nacht aktiv. Weil alle Tiere aber Nahrung fressen, Unverdauliches ausscheiden, in ihrem Revier umherlaufen oder Nachwuchs bekommen, hinterlassen sie Spuren.

Bei dieser Expedition lernst du die verschiedenen Tierspuren und Fährten kennen und weißt dann genau, welche Tiere bei uns leben.

Welche Bäume widerstehen dem Stadtklima?

Bäume spielen eine unerwartet tragende Rolle und erfüllen mehr als eine Funktion. Wenn sie in einer Großstadt stehen, müssen sie außerdem besonderen Belastungen standhalten (z.B. Abgase). Während der Expedition werden Bäume und Sträucher aus botanischer, gärtnerischer, zoologischer sowie aus sozialer Sicht behandelt und einzelne Arten näher vorgestellt.

Dauer: 2-4 h

Zielgruppe:  VS, Sekundarstufe I & II (Workshops werden je nach Alter angepasst)

Preis:  8-16 €/ TeilnehmerIn (je nach Dauer)

Natur im Schulgarten

Gemeinsam bauen wir Nistkästen oder Futterhäuser für Vögel, Insektenhotels oder Blumenkisten für den Schulgarten.

Weitere Infos folgen.

Klimafreundlich kochen

Kinder und Jugendliche erlernen einen ressourcenschonenden und nachhaltigen Umgang mit Nahrungsmitteln. Aufbauend auf die Ernährungspyramide wird ein klimafreundlicher Konsum mit Fokus auf Regionalität, Saisonalität, biologischen Lebensmitteln, Verarbeitungsgrad und Fleischanteil von Gerichten dargestellt. Bezugnehmend auf die Lebensrealität von vielen Kindern und Jugendlichen behandeln wir das Thema Fast-Food und bereiten gemeinsam nachhaltige und gesunde Imbisse zu.

Die Workshops sind altersangepasst und nach Möglichkeiten der Schule/des Kindergartens bereiten wir einen kalten oder warmen Imbiss vor.

Aus dem lebensweltlichen Horizont und durch individuelle Erfahrungen werden Kinder und Jugendliche dazu angeregt sich vertieft mit der Thematik Ernährung und Umwelt auseinanderzusetzen. Kinder und Jugendliche bekommen Einsicht in die Auswirkungen der globalen Lebensmittelproduktion und erarbeiten selbständig neue Lösungen und Handlungsalternativen.

Dauer: 2-3h (je nach Alter und Rezepten)

Zielgruppe: Kindergarten, Volksschule, Sekundarstufe I & II

Preis: 4€/h und TeilnehmerIn + 3€ für die Zutaten

Unsere Workshops für Erwachsene

Mobilität der Zukunft

Die Zukunft beginnt jetzt.

Immer mehr Länder forcieren E-Mobilität und andere alternative Antriebstechnologien und so wachsen auch stetig das Angebot an Fahrzeugen und Lösungsansätzen. Was sind die Vorteile für die Gesellschaft und für einen persönlich? Wie funktionieren die Technologien und sind diese neuen Fahrzeuge wirklich nachhaltiger?

Inhalte:

    • E- &, Wasserstoff-, Hybridautos: Unterschied· Vor- & Nachteile
    • Praxisberichte: Alltag mit dem E-Auto
    • Tipps für den Kauf & Förderungsmöglichkeiten
    • Alles rund ums Thema Batterie
    • Ausblick in die Zukunft
    • Politische, ökonomische und ökologische Auswirkungen

Dauer:  1-3 h

Zielgruppe: offen (gerne bieten wir ein maßgeschneidertes Paket passend zu den Interessen Ihrer Zielgruppe an)

 

Upcycling

Beim Upcycling geht es darum, aus Abfällen neue Produkte herzustellen und dadurch die Lebensdauer von Altstoffen zu verlängern und wertvolle Ressourcen zu schützen. In unserem Workshop verwenden wir unterschiedliche Materialien (wie z.B. Altkleider, Getränkekartons, ausrangierte Handtücher, PET-Flaschen, Aluminium- und Konservendosen).

Inhalte:

    • Kurzer Input zu Abfallmengen, Recycling- und Entsorgungswege, Abfallvermeidungsstrategien und politischen Aspekten
    • Upcycling: Erzeugen von Produkten unter Anleitung.
    • Die Teilnehmer werden vorab informiert, welche Materialien sie zu Hause sammeln und zum Workshop mitnehmen sollen.

Dauer: 3h

Zielgruppe: offen (gerne bieten wir ein maßgeschneidertes Paket passend zu den Interessen Ihrer Zielgruppe an)

 

Naturkosmetik

Sie und Ihre Freunde/Freundinnen wollten immer schon einmal Naturkosmetik selbst herstellen?

Gerne erleben wir spannende Stunden mit Ihnen, reden über Naturkosmetik und Kosmetika im allgemeinen, mögliche Auswirkungen von Inhaltsstoffen auf Körper und Natur und stellen in einen genüsslichen Miteinander selbstgemachte Kosmetika her.

In Projekten und für den persönlichen Gebrauch, haben wir schon viele Rezepte selbst erprobt und können gerne unsere Favoriten mit Ihnen teilen, freuen uns aber auch über persönliche Produktwünsche.

Der Workshop kann entweder bei Ihnen oder bei uns abgehalten werden. Mindestgröße sind vier Personen. 

 

Zerowaste

Du möchtest möglichst abfallfrei leben, weißt aber noch nicht so richtig, wie du das anstellen sollst? Es ist dir ein großes Anliegen Ressourcen zu sparen, du brauchst aber noch Tipps für den Alltag? Wir helfen dir mit praktischen Infos zum Wiener Zerowaste-Alltag gerne weiter und freuen uns, wenn du Teil der Bewegung wirst!

Inhalte:

    • Wie viel Abfall produzieren wir im Durchschnitt & was passiert mit dem Wiener Abfall?
    • Was bedeutet Zerowaste?
    • Wie kann ich in meinem Alltag abfallfrei leben?
    • Tipps & Tricks für den Wiener Zerowaste-Lifestyle

Dauer: 2 h

Zielgruppe: offen (gerne bieten wir ein maßgeschneidertes Paket passend zu den Interessen Ihrer Zielgruppe an)

Ressourcenschonend Essen

Du möchtest wissen, wo dein Essen herkommt und nicht mehr namenlose Produkte aus weit entfernten Regionen im Supermarkt kaufen? Du möchtest regionale (Bio-)Bauernhöfe mit kleinflächiger Landwirtschaft unterstützen und von ihnen deine Lebensmittel konsumieren? Du möchtest gegen Lebensmittelverschwendung ankämpfen und Alternativen zur Verschwendung kennenlernen? Wir zeigen dir, wie du dich im Wiener Alltag ressourcenfreundlich ernähren kannst!

Inhalte:

    • Ernährungssouverenität & Wiener Nahversorung
    • Foodcoops
    • CSA (community supported agriculture)
    • Gemeinschaftsgärten
    • Foodsharing & Fairteiler

Dauer: 2 h

Zielgruppe: offen (gerne bieten wir ein maßgeschneidertes Paket passend zu den Interessen Ihrer Zielgruppe an)

 Workshops für Unternehmen

E-Mobilität im Unternehmen

Sie möchten einen Schritt Richtung nachhaltige Zukunft machen und E-Mobilitäts-Lösungen für Ihren Betrieb umsetzen? Wir informieren Sie über die unterschiedlichen Möglichkeiten bezüglich Förderungen von nachhaltiger Mobilität und zeigen Ihnen Beispiele wie Sie die Umstellung rasch und mit möglichst wenig Aufwand umsetzen können.

Inhalte:

    • Basisinfo Elektromobilität
    • Möglichkeiten für Förderungen
    • Umstellung & Implementierung von E-Mobilität im Unternehmen

Dauer: 3 h

Zielgruppe: Klein- und Mittelunternehmen

Wir schulen in einer weiteren Veranstaltung auch gerne Ihre Angestellten auf das Thema Einsatz von E-Mobilität im Firmenalltag!

Abfallfreier Betrieb

Sie möchten in Ihrem Betrieb weniger Abfall produzieren und dabei gleichzeitig wertvolle natürliche und finanzielle Ressourcen sparen, aber Sie brauchen noch Tipps wie Abfallvermeidung im Unternehmensalltag umgesetzt werden kann? Wir zeigen Ihnen Praxisbeispiele und helfen Ihnen bei der Umsetzung einer Zerowaste-Strategie.

Inhalte:

    • Basisinfo Abfallgenerierung & Recyclingwege von Betriebsabfällen
    • Praxisbeispiele zur Abfallvermeidung im Betrieb
    • Einsparpotenzialberechnungen von Best Practice Beispielen
    • Umstellung & Implementierung von Zerowaste-Lösungen

Dauer: 2-3 h

Zielgruppe: Klein- und Mittelunternehmen

Gerne schulen wir Ihre Angestellten in einer weiteren Verantaltung auch auf die Umsetzung von Zerowaste-Lösungen im Firmenalltag!

 

 

Im Rahmen der European Week for Waste Reduction bieten wir unsere Workshops Upcycling und Zero-Waste vom 18.-26.11 zu einem vergünstigten Preis (3€/h und TeilnehmerIn) an.